Was will Papa Benedetto?

Ratzinger tut und sagt nichts ohne strategisches Ziel.

Soviel ist mal gewiss. Der labert nicht einfach etwas, sondern ist einer der besten Denker unserer Zeit, mag man ihn auch noch so kritisch sehen. Auch mit seinen über 80 Jahren ist der Mann geistig fit. Das war kein Versehen, absolut nicht.

Wenn er jemanden rehabilitiert, dann wurde das Für und Wider von ihm sicherlich bis ins kleinste Detail durchleuchtet. Er hatte seine Gründe dafür.

Das Einschwören in eine Denkweise  kennen wir aus dem  Mittelalter während der Ketzerprozesse. In unserer aufgeklärten Zeit sollte man mit klaren Fakten argumentieren können, ohne das Damoklesschwert eines Prozesses über sich zu haben, wenn jemand nur vage in eine andere Richtung zu denken wagt. Wahrheit muss in sich bestehen und bedarf keines Schutzes.

Merkels Getöse um die ganze Sache finde ich reichlich überzogen.

Ein Papst lebt nicht nach deutschem Recht und eine Bundeskanzlerin Merkel wird auf seine Maßnahmen keinen Einfluss ausüben können. Da muss sie schon ein Treppchen höher steigen.

Mich würde interessieren, was sich Benedikt dabei gedacht hat. Und nachgedacht hat DER sicherlich.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Holzmichel said,

    Februar 3, 2009 um 9:25 pm

    Ich denke auch, dass sich die Arschkriecherin Angie aus diesen Dingen raushalten sollte.
    Heute wurde in den Nachrichten mitgeteilt, dass der Vatikan sich nicht entschuldigen werde. Hoffentlich bleibt es bei dieser Entscheidung.
    Wenn Du Fragen zum Handling von WordPress hast, wende Dich an den Gucky, der weis darüber sehr gut bescheid. Der Gucky ist bei mir in den Blogrolls zu finden.
    Der ist sicherlich hilfsbereit.
    Gute Nacht und Servus

  2. Februar 3, 2009 um 11:53 pm

    Bin ich froh, dass ich mit diesem ganzen Glauben-Quatsch und dem Machtapparat Kirche nix mehr zu tun habe – obwohl ich ja unter Anderem auch mal Religionslehrerin war. (Aber dabei blickt man auch zu sehr hinter die Kulissen, erkennt unliebsame Realitäten und beginnt zu zweifeln …)
    Eigentlich müsste doch auch vielen gläubigen Kirchgängern mittlerweile aufgehen, dass mit der ganzen Glaubens-Sache und dieser Kirche etwas nicht stimmen kann.
    Mein Vorschlag: Nichts wie raus da, und dann muss man sich über das dumme Geplänkel auch keine Gedanken mehr machen. Was störts den Mond, wenn der Papst (wer?) eine Entscheidung fällt …?

  3. Februar 4, 2009 um 10:06 am

    Prof. Jean-Pierre Wils ist ja schon aus der Kirche ausgetreten, hab ich gestern Abend noch mitbekommen.
    Siehe hier:
    http://www.tagesschau.de/ausland/kirchenaustritt102.html

    Mögen alle, die sich mit einem solchen Papst nicht gemein machen wollen, ihm folgen … 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: