Erledigt

Wiedermal habe ich einen Geburtstag hinter mich gebracht.

Viel Streß, viel Arbeit und doch finde ich, dass es schön war.

Ich habe den Teil meiner Verwandtschaft eingeladen, zu dem ich ein sehr gutes Verhältnis habe. Zwei Cousinen und meine Tante mit Familie, meine Schwägerin mit Schwager und dem Kleinen. Freunde waren auch da, aber aufgrund einer Grippe konnten sie sich nicht lange halten.

Ich hatte echt Angst, dass unser Freund kollabiert, der ist wirklich krank. Umso mehr schätze ich ihn, dass er sich trotzdem aufgerafft hat, um vorbei zu schauen. Mein Mann hat ihn und seine Frau dann mit deren Auto heimgefahren und unser Großer ist mit unserem Auto hinterhergefahren, damit mein Mann wieder heimkommt. Unser Freund war so schlecht beisammen, dass er nicht mal mehr fahren konnte. Sie hat keinen Führerschein. (Unvorstellbar für mich, aber so ist es halt mal.)

Zwei weitere Gäste haben sich noch wegen Grippe entschuldigt. Offensichtlich liegt der halbe Landkreis im Bett.

Ich bin immer noch fit, obwohl alles rund um mich herum rotzt und schlotzt.

Anscheinend ist mein Immunsystem derzeit wirklich auf Zack. Die derzeitige Grippewelle hat mich bis jetzt noch nicht tangiert und die im Januar habe ich auch ganz glimpflich überstanden. Bin sogar in die Arbeit.

Jedenfalls konnte ich meinen Geburtstag trotz aller Widrigkeiten ganz schön hinter mich bringen.

Gebacken habe ich nix, ich hasse dieses Geschmier! Nur eine Schwarzwäler-Kirsch-Torte habe ich fabriziert, aber mit gekauftem Boden.

Die war echt toll. Den Rest des Kuchens habe ich bei Schwiemu und Schwägerin geordert. Das flutscht. Da helfen wir immer zusammen.

Am Abend habe ich dann einen feinen bayerischen Schweinebraten mit Knödeln und Salaten auf den Tisch gebracht. Meine Gäste waren begeistert. So wenig ich ´die Backerei mag, abe Kochen tu ich mit Leidenschaft. Das ist dann immer so ein Highlight bei einem Familienfest, wenn ich so richtig ausgibig für eine Menge Leute kochen kann. Da laufe ich dann zur  Höchstform auf und bringe echt was Feines auf den Tisch.

Kochen ist so etwas Wundervolles! Es gibt kaum eine Tätigkeit, die kreativer ist, als das Kochen.

Wow, ich könnte Tag und Nacht in meiner Küche zubringen.

Advertisements

3 Kommentare

  1. kelly said,

    Februar 15, 2009 um 6:12 am

    nachträglich alles gute zum geburtstag und möge das gute gefühl anhalten und das immunsystem durchhalten!

  2. Holzmichel said,

    Februar 15, 2009 um 10:28 am

    Von mir auch……
    Hoffentlich hast Du das wahre Alter vergessen und fühlst Dich gut?
    Servus Richard

  3. zauberhexe said,

    Februar 15, 2009 um 11:47 am

    Hallo Lisa!
    Ich hoffe mal, daß die E-Card zum Geburtstag angekommen ist.
    Falls nicht, hier nochmal die besten Wünsche für das neue Lebensjahr! Bleib so wie du bist und hau weiterhin mit deinem Hexenbesen auf alles was dir nicht passt!!
    liebgrüß Karin


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: