Protektionismus?

Merkel und Barroso warnen also vor Protektionismus.

Das dürfte den Opel-Betroffenen nicht schmecken. Eigentlich könnte Merkel ja gleich sagen, dass ihr die heimische Autoindustrie scheißegal ist. Sorry, aber warum tut die deutsche Bundeskanzlerin nichts für die deutschen Beschäftigten in gefährdeten Branchen?

Jedem, der von einer bestimmten Wählergruppe in ein Amt gehieft wurde, sollte doch das Hemd näher sein als der Rock.

Irgendwie habe ich den Verdacht, dass die Leute immer noch nicht begriffen haben, was gespielt wird.

Da gehen diese Trottel auf die Straße, um für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze praktisch zu flehen und bekommen von unserer Kanzlerin einen derartigen Tritt verpasst und die kapieren es nicht mal.

Jeder Staatschef sollte doch zumindest zuerst auf die eigenen Leute schauen, anstatt ihnen auch noch in den Rücken zu fallen.

Ich habe das Gefühl, dass die Globalisierung mittlerweile ein bitterbös gescheiteretes Auslaufmodell ist und die Rückbesinnung auf nationale Werte wieder in den Vordergrund rücken muss. Dieses „national“ hat nichts mit Faschismus zu tun, sondern rein mit der Verpflichtung jenen Menschen gegenüber, die den ganzen Staatsapparat mit ihrer Hände Arbeit durch Steuern am Leben halten. Denen muss die erste Sorge eines Staatsführers gelten, das Wohl und Wehe anderer Länder ist dagegen nachrangig.

Wenn das unsere Politiker nicht bald kapieren und das „nationale Interesse“ in einer vernünftigen Form den Menschen vorleben, dann ist die Gefahr groß, dass dieses „nationale Empfinden“ von Leuten geweckt wird, die wir hier überhaupt nicht brauchen können. Die hätten uns in all der Scheiße rundum gerade noch gefehlt.

Es gibt genügend Menschen, die, wenn sie in den Enge getrieben werden, nach einem Messias Ausschau halten.

Sobald sich jemand als dieser Messias profiliert, werden sie ihm nachlaufen, soviel ist sicher.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Holzmichel said,

    Februar 21, 2009 um 5:49 pm

    Wo uns diese Politmafia, da meine ich sowohl Rot-Grün als auch Schwarz-Rot-Schwarz, hingeführt hat, das sehen wir jetzt doch zur genüge.
    Die tatsächliche Situation begreifen doch nur wenige WahlBürger/innen.
    Diese Politmafia wirft nur Nebelkerzen und verarscht die Leute.
    Ich hätte nichts dagegen, wenn mal wieder hier mehr national gedacht werden würde.
    Wenn ich Zeit habe, werde ich bei mir noch über die tatsächliche Situation bei uns und dem Rest der Welt berichten. Das sieht mehr als beschissen aus. Die Situation ist schlechter als 1929.d
    Ich habe mir das Buch von Dirk Müller, dem Mister DAX gekauft und lese es gerade. Brutal und traurig zugleich…….
    Schone WE und Servus
    Richard


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: