Managergehälter

Diese ganze Diskussion scheint mir eine schöne Augenwischerei zu sein.

Jetzt, da der Karren so tief im Dreck sitzt, wie noch nie, will man den Managern endlich an die Gehälter gehen.

Dabei wäre es schon vor Jahren angezeigt gewesen, hier klare Regelungen zu schaffen und damit diese unerträglichen Auswüchse, wie es sie gegeben hat und immer noch gibt, gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Mein Vorschlag wäre es, die Gehälter ganz stark an die Zahl der Beschäftigten und an deren durchschnittlichen Lohn zu koppeln.

Damit hätte es auch kaum Massenentlassungen zur Steigerung der Renditen geben können, weil sich die Brüder dann in die eigenen Finger geschnitten hätten.

Aber man wollte es ja ganz neoliberal: Alles ist frei verhandelbar, alles ist machbar, der Staat hat sich zurückzuhalten.

Das aber funktioniert nicht, wie es sich jetzt herausstellt.

Wenn man der Gier einzelner nichts entgegensetzt, leidet die Allgemeinheit, die durch diese überzogenen Ansprüche nur verlieren kann.

Jetzt sind wir also alle Verlierer dieses Selbstbereicherungssystems und müssen feststellen, dass das Solidaritätsprinzip der sozialen Marktwirtschaft einfach nicht zur grenzenlosen Gewinnmaximierung der Unternehmen passt.

Eigentum verpflichtet! Schon gehört?

Advertisements

2 Kommentare

  1. März 11, 2009 um 6:46 pm

    Schön, dass Du wieder online bist. Hatte mich schon gewundert, so lange nix von Dir zu lesen.

    Bei den Managergehältern bin ich ambivalent. Einerseits finde ich es pervers, wenn einzelne Menschen im Jahr mehr verdienen als andere in ihrem ganzen Berufsleben zusammenschuften. Andererseits ist es für mich schon ein Wert an sich, wenn der Staat sich aus den Verhandlungen der einzelnen Wirtschaftsteilnehmern und deren Verträgen heraushält. Diese krassen Sonderverdienste gibt es doch auch im Sport. Boris Becker zum Beispiel, kein Ausbund von Intelligenz, hat als Fachidiot im kleine-gelbe-Bälle-über-Netze-kloppen soviel Geld gescheffelt, dass er selbst bei seinem niedrigen Intelligenzquotienten bis heute noch nicht in der Lage war alles zu verprassen.

    Fazit: ich tendiere ganz leicht zur Überlegung, soll doch jeder verdienen, was er in der Lage ist auszuhandeln. Oder verstehe ich Deinen Beitrag so, dass gerade diese irre hohen Managerbezüge zur Finanzkrise geführt haben? Wenn Dir dieser Nachweis gelingt, dann müßten allerdings schnellstens Gesetze her – weltweit möglichst -, die diese Auswüchse begrenzen.

    LG Freidenkerzone, der – wie gesagt -, Deine Beiträge schon vermisste

  2. Wetterhexe said,

    März 11, 2009 um 7:21 pm

    Hi Freidenker,
    dass Managerbezüge allein zur Finanzkrise beigetragen haben, bezweifle ich, dennoch liegt es nahe, dass man mit diesen unkontrollierten Auswüchsen der Gehälter doch zu einem guten Teil Vorschub geleistet hat.

    1.Es kann nicht angehen, dass man um kurzfristige Renditen zu erreichen, einfach Beschäftigte auf die Straße setzt. Hier dürften auch gewisse Erfolgsprämien zu derartig kurzsichtigen Entscheidungen geführt haben.

    2. Ich habe den Verdacht, dass Insider mittels Bonus-Aktienpaketen ganz schön abgesahnt haben. Wer die Möglichkeit hat, wird sich hier bedienen, kein Mensch ist ein Heiliger.

    3. Bei vielen Gehältern wurde gemauschelt. Es kann nicht angehen, dass Aufsichtsräte und Vorstände quasi wie im Selbstbedienungsladen die Gehaltsbedingungen aushandeln.

    4. Es gibt im Management in deutschen Betrieben keine erfolgsabhängigen Gehälter, d. h. ein Boss kann noch so schlecht wirtschaften, er kriegt sein Geld doch. Wo ist dann das Interesse am Wohl der Firma?

    5. Ich wäre auch stark dafür, so, wie in anderen Ländern auch, gewisse Sicherungen einzubauen, das heißt, wer einen Betrieb in den Sand setzt, haftet dafür auch mit einem Teil seines Vermögens. Eine Managerhaftung halte ich deshalb für sehr wichtig. Wer auch einen Teil seines eigenen Vermögens riskiert, ist von vornherein wohl etwas umsichtiger.

    Hier hat die Politik leider viel zu Lasten des Steuerzahlers verschlafen.
    Jetzt die Kuh noch vom Eis zu bringen, wird kaum möglich sein.

    LG Wetterhexe


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: