Gaza

Langsam kommt ans Licht was sich alles an Verbrechen bei der Militäroffensive Israels gegen die Bevölkerung des Gaza-Streifens abgespielt hat.

Allein dieser Bericht http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/23/0,3672,7537527,00.html sagt alles aus.

Schlecht könnte einem werden vor lauter Wut und Hass, dass unsere Regierung dieses blutrünstige Vorgehen auch noch gedeckt und für gut befunden  hat. Mit manchen Dingen kann ich einfach nicht umgehen und dieses Gazamassaker regt mich noch immer, nach so vielen Wochen schrecklich auf.

Es ist im Allgemeinen nicht meine Sache, jemandem etwas Böses zu wünschen, aber wenn es Gerechtigkeit gibt, dann hoffe ich auf die gerechte Strafe für all dieses Leid bei den Verursachern.

Diese Ungleichgewichtung des Werts eines Menschen ist eine so tiefgreifende Ungerechtigkeit, dass es für mich dafür keine Worte gibt.

Gerade Menschen, die sich einer religiösen Überzeugung brüsten, dürften mit anderen Menschen einfach nicht in dieser Weise  umgehen. Da komme ich an meine Grenze des Verstehens. Wie kann man sich betend an die Klagemauer stellen und gleichzeitig das Bewusstsein haben, dass nur wenige Kilometer weiter Menschen brutal abgeschlachtet werden, nur weil sie halt dem falschen Volk angehören. Von Bombenparties an Aussichtspunkten am Rande des Gazastreifens will ich gar nicht reden.

Wenn ich solche Dinge betrachte, wird für mich jede öffentlich gelebte Religion zur Gefahr.

Mit dem Willen Gottes lässt sich praktisch jede noch so schlimme Untat rechtfertigen. Man begeht Verbrechen und fühlt sich auch noch von Gott und dessen Willen bestätigt. Im Endeffekt handelt man also im Namen Gottes.

Menschen die so denken und ihre Taten damit rechtfertigen, sind das Schlimmste, was unserer Welt passieren kann.

Ich hoffe nur, dass sich eines Tages die Gerechten durchsetzen werden. Die sind zwar wohl noch immer in der Minderheit, aber es gibt sie. Auch in Israel.

Advertisements

4 Kommentare

  1. Holzmichel said,

    März 20, 2009 um 7:07 pm

    Tja, zu sowas sind Menschen fähig!Pfui Deibl!
    Ein hohes Lob den israelischen Kommandeuren, die diese Massaker in die Öffentlichkeit gebracht haben!! Es gibt also auch dort „Menschen“!
    Der KoppVerlag schreibt heute auch über dieses Thema und zitiert sogar israel. Zeitungen, die darüber berichteten.
    http://info.kopp-verlag.de/news/israelische-soldaten-geben-zu-muetter-kinder-und-alte-frauen-willkuerlich-erschossen-zu-haben.html

    Tja…..
    Servus und gute Nacht
    Richard

  2. März 21, 2009 um 6:31 am

    Hallo Wetterhexe,

    bitte vergiß nicht, dass Israel auf andauernden Terror durch Raketenbeschuß reagiert hat. Wie schon einmal gesagt, stelle Dir vor, aus Tschechien fliegen ständig Raketen auf Dein Haus, Deine Beete und in Deinen Garten. Auch Du würdest Dir dann eine Antwort überlegen, die diesen Raketenbeschuß stoppt.
    Das haben die Israelis getan und nun ist endlich Ruhe mit dem Beschuß.
    Motto: wer nicht hören will, muß fühlen. Die Palästinenser sind selber schuld.
    Israel hat von Recht auf Selbstverteidigung Gebrauch gemacht. Gut so.

    Schönes Wochenende aus der Freidenkerzone

  3. Holzmichel said,

    März 21, 2009 um 7:47 am

    Oh, oh, oh, Freidenker,
    zum verteidigen muss man nicht alles in Schutt und Asche legen und alles Leben ignorieren (vorsichtig ausgedrückt).
    Der Beschuss des Gaza geht doch weiter……..!!!!!! Liest Du keine Nachrichten!
    Selbstverständlich unterstütze ich nicht die Raketenbeschüsse von den Hamas auf Israel.Das dürfen diese nicht auch wenn sie sich im größten Freilichtgefängnis befinden, das es je gegeben hat.
    Aber hier geschehen bzw. geschahen Verbrechen (vorsichtig ausgedrückt) die sowohl von der UNO und jetzt auch von den dortigen Armeekommandeuren so bezeichnet wurden bzw. werden.
    Also, alles im Leben muss seine Verhältnismässigkeit haben.
    Schönes WE und Servus
    Richard

  4. Wetterhexe2 said,

    März 23, 2009 um 9:24 am

    Mein lieber Freidenker,
    auch wenn mich mein böser Nachbar furchtbar ärgern würde, käme es mir nicht in den Sinn, gleich noch das nächste Krankenhaus dem Erdboden gleichzumachen und die Schüler der nahegelegenen Schule auch noch auszurotten.
    Sorry, was in Gaza passiert ist, waren Kriegsverbrechen. Völkermord, bestialisch und ignorant rassisitisch inszeniert. Von Israel geht Böses aus.
    Dafür habe ich nur abgrundtiefe Verachtung.
    Ich hoffe, dass es irgendwann einmal Gerechtigkeit für diese schlimme Dinge geben wird, auch wenn es dann nicht gut um dieses Land bestellt sein wird.
    LG Wetterhexe


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: