Eine lange Zeit

Mein erstes Backbuch, das ich schon im Teenageralter von meiner Mutter bekommen habe, hat sich heute beim Durchblättern fast völlig aufgelöst.

Der Leineneinband am Buchrücken ist bei der hinteren Buchklappe völlig zerschlissen. Die Klappe ist jetzt lose.

Ich habe das Ganze jetzt mit Leukoplast wieder geklebt, so wie es bei Krankenschwesteren halt üblich ist. :-))

Welch eine lange Zeit, die dieses Buch mich schon begleitet, weit über 30 Jahre.

Backen mag ich zwar immer noch nicht so gerne, aber die Rezepte dieses Buches sind so unkompliziert und gelingen praktisch immer.

Der Inhalt hat offensichtlich noch echte Qualität und wurde wirklich erprobt. Das ist bei manchen Rezepten in modernen Kochbüchern nicht mehr der Fall.

 

Ich könnte jetzt zwar versuchen, das gleiche Buch bei E-bay auzutreiben, aber dann wäre es immer noch nicht „Mein“ Buch.

Die vielen Kommentare, die ich zu den Rezepten geschrieben habe, die vielen losen Blätter, die ich eingeschoben habe, weil etwas Interessantes draufsteht und die vielen eigenen Rezepte, die ich auf die leeren Flächen auf den Buchrücken eingetragen habe, würden mir fehlen. Das alte Ding ist so etwas wie ein Teil Lebensgeschichte von mir. Ich hänge halt an manchen Dingen.

Wenn mir ähnliche Bücher auf dem Flohmarkt in die Hände kommen, muss ich sie einfach mitnehmen und „retten“. Da bin ich unheimlich sentimental.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: