Abstieg

Gestern habe ich einen unserer besten Handwerker, die wir bei unserem Hausbau beschäftigt hatten, gesehen.

Seine kleine Firma ist in Insolvenz gegangen. Der Mann hatte ein Leben lang fleißig und sauber gearbeitet, trotzdem ist er jetzt im Konkurs.

Er sieht schlecht aus, ist abgemagert, die Sache scheinit ihm sehr zugesetzt zu haben.

Mich hat das zutiefst getroffen. Wie kann es in unserem Land soweit kommen, dass fleißige und ehrliche Leute so schnell ihren Lebensunterhalt verlieren?

Mir geht es derzeit, wie wenn mich ein großer Hammer getroffen hätte, so sehr setzt mir das zu. Es stimmt einfach alles nicht mehr in unserem Land. Die Arbeit ist nichts mehr wert und Fleiß wird nicht belohnt, sondern es gewinnen die Leute, die am gewieftesten andere Menschen ausnutzen.

Ich weiß um viele Menschen, die ich derzeit bei der Tafel treffe, dass sie einen rasend schnellen Abstieg hatten. Auch eine entfernte Verwandte von mir habe ich dort getroffen. Es war für uns beide eine so peinliche Situation. Für sie, weil sie als Bedürftige kam, für mich, weil ich von ihrem Elend erfahren musste. Dabei war sie so gut verheiratet, bestens situiert. Nach der Scheidung ging es dann offensichtlich steil bergab mit ihr.

Wenn ich an solche Dinge denke, bekomme ich Angst. Niemand ist heute mehr sicher. Es gibt keine Garantien mehr, dass man durch Arbeit und Sparsamkeit einen gewissen Lebensstandard beibehalten kann. Es zieht die Menschen selbst nach kleineren Schicksalsschlägen so schnell nach unten, dass man es nicht fassen kann.

Es wird immer gnadenloser.

Advertisements

5 Kommentare

  1. Holzmichel said,

    April 16, 2009 um 12:23 pm

    Du hast aber jetzt eine lange Osterpause hinter Dir?
    Nun hier kann ich Dir nur zustimmen. Alles geht oder ist schon den Berg runter gegangen. Es wird noch schlimmer.
    Nur unsere Mittrottel merken das alles noch nicht, wohin die Reise geht.
    51 Prozent sind mit der Merkelschen Arbeit lt. aktuellen Umfragen zufrieden!? Ha, ha….
    Und so muss es halt weiter so gehen!
    Schönes Wetter wünschen wir uns weiterhin.
    Servus Richard

  2. Holzmichel said,

    April 17, 2009 um 10:49 am

    Hi Lisa,
    Ich sehe, Du hast auf Deinem WordPress (noch) kein Gästebuch eingerichtet.
    Ich habe jetzt ein gutes und kostenloses, also anspruchsvolles Gästebuch bei http://www.motigo.com gefunden. Ich habe dieses auch schon bei mir eingerichtet. Du kannst also nachschauen unter: http://208524.guestbooks.motigo.com/
    Vielleicht gefällt Dir diese Art von Gästebücher?
    Natürlich würde ich mich freuen für einen Eintrag darinnen.
    Warum ich mir dieses neue Büchlein eingerichtet habe, darüber schreibe ich bei mir.
    Das Einrichten des Gästebuches und die Einbindung in den Blog war ein „Kinderspiel“.
    Schöne Zeit für Dich
    und Servus.

  3. wetterhexe2 said,

    April 17, 2009 um 11:29 am

    Hallo Richard,
    stimmt, das ist mir noch überhaupt nicht aufgefallen.
    Ich hatte die Funktion bei Worldpress nicht gefunden und dann total darauf vergessen.
    Derzeit betreibe ich dieses Blog nicht sehr intensiv, weil ich soviel anderweitig am Hals habe. Aber ein Gästebuch werde ich selbstverständlich bei Gelegenheit einrichten.
    Ich schau mir Deinen Vorschlag an.
    Noch bin ich mit Worldpress nicht sehr vertraut, da ich nicht viel damit mache.

    LG Lisa

  4. Holzmichel said,

    April 17, 2009 um 11:58 am

    Das dürfte gar kein Problem sein.
    Du machst Dir im Menue z.B. in der Spalte Seite einen Punkt Gästebuch rein und hängst den Link vom Gästebuch einfach drauf.
    Das Einrichten des Gästebuches selbst wird geführt und auch kinderleicht.
    Ich kann Dir da schon helfen.
    Wichtig ist, dass diese Seiten von fremder Werbung frei sind, z..B. Sexanzeigen etc. Hier macht der Anbieter nur Werbung für seine Produkte. Übrigens er hat auch Counter im Angebot.
    Machs ruhig und gelassen.
    Servus bei schlechter werdendem Wetter.
    Richard

  5. Geschreibsel said,

    April 18, 2009 um 12:56 pm

    Hallöchen!
    Tja, Du siehst es ja grade mit eigenen Augen, wie das ist in lustig Teutonia. Es war mal anders, richtig. Zumindest für die Mehrheit der hier lebenden Menschen. Es wird allerdings noch für viele schlimmer werden müssen. Viele müssen erst am eigenen Leib erfahren, daß diese gebetsmühlenartigen Formeln von „ehrlicher, fleissiger Arbeit“ und „das man kann, wenn man nur will“ nicht (mehr?) stimmen. Noch mehr werden gnadenlos aussortiert und zum Ausschuß (HIV, etc.) erklärt werden, bevor sich wirklich etwas ändern kann. Noch mehr werden halt einfach aufwachen müssen und aufstehen müssen. Es ist schön zu sehen, daß zumindest einige erfahren dürfen wie der Hase läuft. Ganz unten biste rasend schnell, die Erfahrung durfte ich in meinem Leben bereits mehrfach machen. Und irgendwann kommt man einfach nicht mehr hoch. Es sind die Systemzwänge, die sogen., es ist systemimanent, was den Menschen zur Nummer und auf seinen Nutzwert für die Interessen weniger reduziert. Wenn’s nach mir ginge hätten wir da schon längst was dran ändern können, aber wie ich so gerne sage: auf mich hört ja keiner. Solange die Mehrheit taub und blind ist, ist das Einzige was bleibt das Prinzip Hoffnung. Die Hoffnung, das es Einen selber nicht noch tiefer runter treibt und die Hoffnung, daß es irgendwann anders und hoffentlich besser wird.
    Ich finde das Ganze eine so schwachsinnige Verschwendung menschlichen Potentials … überall auf der Welt. Aber wir haben’s ja! „Menschenmasse“ gibt’s mehr als genug, Geld ist eine Illusion, die nur auf dem Papier existiert und natürliche Ressourcen kann man ungehindert ausbeuten. Die Menschheit tanzt auf dem Vulkan und will es nicht merken. Soll sie tanzen und zu Grunde gehen. Sie hat es verdient, daß ihr der ganze Dreck um die Ohren fliegt! Schade nur um die ganze Verschwendung. bitter für den Einzelnen.

    Gruß!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: