Die Opfer der Krise

Aha, offensichtlich ein weiteres Opfer der Krise aus den ersten Reihen.

War nicht das erste und wird beileibe nicht der letzte sein.

 http://www.orf.at/090422-37536/index.html

http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:Drama-bei-US-Hypothekenbank-R%E4tsel-um-Tod-von-Freddie-Mac-Finanzchef/503717.html

Tja, so mancher hat wohl nicht den Nerv, die Krise auszusitzen.

Wenn die Angst vor dem Leben die Todesangst besiegt, dann ist das für einen Finanzmanager schon bezeichnend. Wie schlimm wird die Situation sein, wenn sich Leute, die in das ganze Geschehen voll involviert sind, das Leben nehmen? Die Realität dürft auch noch andere einholen.

Ich denke noch immer an das Plakat, das ich in einer Pressemeldung zu Anfang Oktober gesehen habe.

Vor der Fassade der amerikanischen Börse steht ein Mann mit einem Plakat: „Jump you fuckers!!!“

Dieser Aufforderung scheint mittlerweile so mancher schon in der einen oder anderen Form nachgekommen zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: