Bundeswehr raus aus Afghanistan

Einen größeren Blödsinn, als diesen unsäglichen Einsatz in diesem Land hat man sich hierzulande schon lange nicht mehr einfallen lassen.

Selbst die Versicherungen der Soldaten wollen jetzt nicht mehr zahlen, weil es sich offensichtlich doch um einen Kriegseinsatz handelt.

Na toll, dann bleibt die Versorgung der Hinterbliebenen am Steuerzahler hängen.

Deshalb vermeidet Jung ja so ängstlich jeglichen Vergleich mit einem Kriegseinsatz.

Jetzt hat man sich noch was ganz, ganz Tolles ausgedacht. Es gibt wieder Orden oder Ehrenzeichen für unsere Soldaten.

Wer will eigentlich heutzutage noch so einen Scheißdreck und wer glaubt noch daran, „EHRE“ fürs Vaterland zu erwerben, wenn er im Hindukush Zivilisten, v. a. Frauen und Kinder abschlachten soll?

Mein Jüngster steht jetzt am Ende der Ausbildung kurz vor der Einberufung zur Bundeswehr. Wir haben uns darauf geeinigt, dass er, falls er eingezogen werden sollte, verweigert und Zivildienst macht. Früher hätte er sich wohl für ein paar Jahre auch verpflichtet, aber heutzutage kommt das gar nicht in Frage.

Wär ja noch schöner, den Kopf für solch einen Schwachsinn hinzuhalten!!!

Und jedem Angehörigen eines Bundeswehrsoldaten, dem ein solches Ehrenzeichen posthum verliehen wird, rate ich, sich in den Reichstag zu begeben und dieses dämliche Blech Merkel und Jung vor die Füße zu schmeißen! Diesen Dreck können sie sich sparen.

Advertisements

11 Kommentare

  1. Holzmichel said,

    Juli 13, 2009 um 7:38 pm

    Wenn Jemand für dieses Blech sein Leben risikert, selber schuld.
    Wenn Jemand sein Leben gibt für diese Kanzlerin und für diesen
    Vizekanzler, selber schuld.
    Hart aber fair!
    Ich würde anstelle mein Leben zu geben ihr in den Arsch treten und das
    gewaltig.

    Servus gute Nacht
    Richard

  2. wetterhexe2 said,

    Juli 13, 2009 um 9:18 pm

    Die Dame kann sich meinetwegen mit ihren Orden den Hintern piercen!

  3. Holzmichel said,

    Juli 14, 2009 um 8:21 am

    ….daher lese ich immer den Kopp-Verlag http://info.kopp-verlag.de/
    Da lese ich doch immer die Wahrheit, die unsere gekaufte und damit gleichgesinnte Presse nicht schreibt.
    Tja, so hat sich halt unser Vaterland entwickelt………

    Servus Richard

  4. Us3r said,

    Juli 16, 2009 um 9:28 pm

    Öhhm… Die Wut auf die Politik kann ich verstehen.

    Aber der Orden ist definitiv wichtig! Schließlich haben diejenigen, die als erste damit ausgezeichnet wurden, und auch die weiteren die künftig noch ausgezeichnet werden, eine große Tat vollbracht und Menschenleben gerettet.
    Und sowas soll nicht im mindesten belohnt werden?

    Und seit wann schlachten BWSoldaten Frauen und Kinder ab?
    Am Checkpoint?
    Da gab es mehrere Vorfälle, bei denen nicht identifizierbare Fahrzeuge auf die Soldaten zugerast sind. Und die Soldaten haben das getan was sie sollten: anrufen, Warnschuss, abschießen.
    Oder hätten sie das Bedürfniss durch eine Autobombe zu sterben?

    Und nebenbei: kein einziger Wehrdienstleistender sieht Afghanistan. Es gibt keine Wehrdienstleistende in AFG, nur Freiwillig länger Wehrdienstleistende (23Monate) oder Zeit-/Berufssoldaten.

  5. Wetterhexe said,

    Juli 17, 2009 um 8:18 pm

    Sorry, aber ich halte Orden für den größten Schwachsinn, den es gibt.
    Ein dämliches Stück Blech auf der Brust, dafür, dass man den Kopf für Gott weiß was hingehalten hat.
    Sehen wir uns doch die Geschichte an. Sicherlich wurden Orden für persönlichen Mut verliehen, aber wozu dieser Mut, wenn man damit in einem Krieg gegen andere Menschen kämpfen soll, die einem gar nichts getan haben.
    Für die Rettung von Menschenleben würde ich diesen Leuten ganz etwas anderes verleihen als dieses öde Blech. Da gäbe es sicherlich Besseres.

    Es gibt trotz allem erhebliche zivile Opfer, auch Frauen und Kinder in diesem schändlichen Krieg, auch wenn man dies hierzulande nicht wahrhaben will. Unsere Medien werden da kaum alles berichten, was es zu berichten gäbe.
    Dass sich unsere Soldaten schützen müssen, ist mir klar, aber sie haben meiner Ansicht nach in AFG grundsätzlich nichts verloren.

    Ich schrieb ja, dass sich mein Sohn unter anderen Bedingungen vielleicht für länger verpflichtet hätte, aber jetzt nicht mehr. Er wird doch nicht Kopf und Kragen für Einsätze riskieren, die man hierzulande überhaupt nicht mehr einsieht.

    Bush hat diesen unsäglichen Krieg angefangen, jetzt sollen die Amis auch die Suppe auslöffeln, die sich sich eingebrockt haben. Deutschland hat damit nichts zu tun.

    LG Wetterhexe

  6. Wetterhexe said,

    Juli 20, 2009 um 6:32 am

    http://www.tagesschau.de/ausland/afghanistanbundeswehr102.html

    Soviel zum Thema Zivilisten abschlachten!!!!

  7. Holzmichel said,

    Juli 20, 2009 um 1:46 pm

    Ganz einfach.
    Wir (Wetterhexe und ich) sind doch der Meinung dass dieser Krieg in Afghanistan völkerrechtswidrig ist. Damit sind alle Handlungen der deutschen Soldaten auch völkerrechtswidrig und damit sind das alles Morde, was hier unsere Leute als Verteidigung der Freiheit benennen.
    So einfach ist diese Logik.
    Im Irak ist doch der Krieg auch völkerrechtswidrig.

    Servus Richard

  8. itchy1 said,

    Juli 23, 2009 um 9:23 pm

    Die Meisten Toten Zivilisten gehen auf das Konto der Taliban, bzw. wenn es auf das Konto der ISAF/OEF Truppen geht, handelt es sich zuoft um fehlgeleitete Luftschläge, Artilleriefeuer oder ähnliches. Meistens dadurch verursacht, das die Taliban sich gerne unter die Zivilisten mischen und sich dort verstecken+versorgen.

    Der Krieg mag vvölkerrechtswidirg sein, aber das hat im Grunde ein asymmetrischer Krieg zwischen den Armeen einiger Staaten und einer Terrororganisation so an sich.
    Nach der Definition des Haager Landkriegsrechts (und weiteren ähnlichen „Beschlüssen“ gibt es einen solchen Konflikt eigentlich nicht, wenn man so will.

    Und das die Taliban keine anerkannten Kombatanten sind, sollte klar sein, da diese sich nicht, wie „vorgeschrieben“ durch einheitige Kleidung und Ausrüstung als zusammenhängende Gruppen im Gefecht erkennen lassen, obwohl sie natürlich zusammenhängen.
    –> Was ich sagen will: die Taliban haben keine eigenen Uniformen oder anderen Erkennungsmerkmale, an denen sie erkennbar sind. D.h. sie können im Grunde in Bedrängniss ihre Waffen wegwerfen und könnten als Zivilisten durchgehen.

  9. wetterhexe2 said,

    Juli 24, 2009 um 2:51 pm

    Aha, dann kommen wir der Sache schon näher.
    Der Krieg in A. wurde also begonnen, um eine bestimmte Gruppe zu bekämpfen.
    Diese Aufgabe müsste eigentlich die dafür verantwortliche afghanische Regierung übernehmen.
    Da aber die USA in A. einmarschiert sind, wurde Afghanistan völkerrechtswidrig mehr oder weniger überfallen.
    Und unseren Soldaten mutet man zu, sich an diesem völkerrechtswidrigem Krieg zu beteiligen.
    Das allein disqualifiziert unsere Regierung nach allen Regeln der Demokratie.

    Das sollte bei der Wahl für jeden mitentscheidend sein!

  10. Heinz said,

    August 18, 2009 um 12:17 pm

    Wer immer noch glaubt, das Deutschland eine „Friedensmission“ in Afghanistan führt. Dem rate ich inständig sich einmal über die Aktuelle Lage dort schlau zu machen. Es ist ja nicht so, das man im Internet nichts zu diesem Thema findet. Ich selbst war sehr geschockt darüber wie wir als Bürger von der jetzigen Politik verarscht werden. Wenn man sich einmal Berichte anguckt oder auch einfach nur mal hinter fragt. Wird man leider erfahren das Deutschland einmal mehr zu stark in den Krieg involviert ist. Noch mal für alle: Deutschland unterstützt hier einen Angriffskrieg.

  11. Wetterhexe said,

    August 19, 2009 um 11:55 am

    Friedensmission? Nein! Angriffskrieg? Sehr wahrscheinlich!
    Von wegen, leider ist das unserer Bevölkerung nicht wirklich bewußt.
    Normalerweise müsste Merkel und Jung das Grundgesetz um die Ohren gehauen werden.

    Ich frage mich, warum niemand wirklich Protest erhebt.

    LG Wetterhexe


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: