Heute im Supermarkt

Mir fällt seit Längerem auf, dass die Supermärkte den Warenbestand sehr viel enger kalkulieren, als früher.

Heute waren in beiden Supermärkten, in denen ich eingekauft habe, die Obst- und Gemüseabteilungen fast leergekauft.

Auch die Bestände an ´Kühlware hat man zurückgefahren. Manche teuere Lebensmittel hat man aus dem Sortiment genommen, z. B. ungarische Salami.

Auch die Fleischabteilung in dem einem Markt hat deutliche Lücken aufgewiesen.

Nun, das alles mag jetzt dem heißen Wetter geschuldet sein, aber irgendwie kommt mir doch der Verdacht, dass man bei Weitem nicht mehr so großzügig ordert wie früher. Diese Überkapazitäten kosten Geld und mit einer zu  hohen Lagerkapazität bindet man ja schließlich auch wertvolles Kapital.

Ich denke, dass sich doch mittlerweile ein Umdenken breit macht.

Ausserdem muss es ja nicht sein, dass so große Mengen an nicht verkauften Lebensmitteln anfallen.

Mich würde interessieren, wer ähnliche Beobachtungen gemacht hat.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Holzmichel said,

    Juli 17, 2009 um 8:48 pm

    Eigentlich nicht. ich denke dass das durch die Wärme des Sommers kommt.
    Verschiedene Schokosorten werden in den Sommermonaten gar nicht verkauft.
    Alles ist halt schneller verderblich und das kostet halt dem Kaufmann viel Geld.
    Gute Nacht und Servus


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: