Mondlandung ein Fake?

Tja, zum vierzigsten Jahrestag hört man viele Stimmen und auch die Verschwörungstheoretiker schweigen natürlich nicht.

So ganz glaube ich auch nicht, dass es diese Landungen gegeben hat. Ich denke, damals war man einfach mit dem Material und der Logistik noch nicht so weit.

Ausserdem sind die wehenden Fahnen, die Schatten und die nicht sichtbaren Hinterlassenschaften der Austronauten immer noch umstritten.

Warum, wenn man so erfolgreich war, hat man damals nicht weitergemacht?

Wäre es nicht sinnvoller gewesen, Mondbasen zu errichten, als teure Weltraumlabore wie MIR und ISS?

Plötzlich war nach ein paar Mondlandungen nie mehr die Rede davon. Nur noch Stille!

Die Sache hat irgendeinen Haken, da bin ich mir ganz sicher, aber das wird man wohl noch lange vor der Öffentlichkeit verborgen halten.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Holzmichel said,

    Juli 20, 2009 um 8:57 pm

    Die damalige Mondlandung der Amis war nach einigen Autoren eine Produktion von Hollywood um die Sowjets und die Chinesen zu ärgern.
    Wenn die tatsächlich vor 40 Jahren auf dem Mond gelandet wären, dann hätten sie zwischenzeitlich längst diesen Planeten erobert und ausgebaut, bzw. schon Häuser und sonstigen Anlagen darauf gebaut.
    Vor ein paar Wochen hörte man, dass Sonden über den Mond fliegen und diesen fotografieren!!!!
    Damals soll man ja schon droben gewesen sein?!
    Ich glaube das nicht so recht.

    Servus


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: