Hilfe! Es weihnachtet!

Gegen Lebkuchen, Glühwein und Weihnachtslieder wehre ich mich ja, so gut es geht, bis zum ersten Advent.

Ich hasse es, wenn schon Ende August die ersten Lebkuchen in den Supermärkten auftauchen.

Noch mehr nervt es, wenn Anfang November schon alle Dekorationen auf Weihnachten umgestellt sind. Ich finde, dass man diese Weihnachtszeit damit völlig entzaubert. Sie stribt praktisch an Übersättigung. Deshalb boykottiere ich das Ganze als Verbraucher.

Vor dem ersten Advent kommt mir nichts Weihnachtliches in die Tüte.

Jetzt habe ich mit Erschrecken festgestellt, dass am nächsten Sonntag bereits der erste Advent ist. Ups, das ist schnell gegangen.

Noch schneller rauscht dann die Zeit bis zum Fest dahin. Man kauft ein, besorgt alles Mögliche und Unmögliche, damit das Fest ja zu einem Erfolg wird. Dabei verliert man immer wieder den eigentlichen Sinn aus den Augen. Irgendwie gelingt es einem einfach nicht, dem Streß auszuweichen, v. a. wenn man eine große Familie hat.

Wäre ich nur mit meinem Mann allein, könnte uns Deutschland im Winter kreuzweise. Da ginge es ab in Richtung Süden und erst im Frühling wieder heim.

Davon träumen wir schon immer. Mal sehen, ob das noch möglich ist, wenn wir beide in 15 Jahren in Rente gehen. Weiß Gott, wie die Welt bis dahin aussieht.

Advertisements

2 Kommentare

  1. zauberhexe said,

    November 23, 2009 um 10:27 pm

    Hallo Lisa!
    Auch bei mir gab und gibt es nichts weihnachtliches bis die „Trauertage“ vorrüber sind! Ich hätte platzen können, als ich im August die Lebkuchen im Supermarkt sah. Sogar bei einer Kaffeeeinladung letztens, habe ich die angebotenen Lebkuchen ausgeschlagen (und das will was heissen bei mir Leckermäulchen!).
    Heute allerdings habe ich angefangen zu dekorieren und möchte auch noch diese Woche Plätzchen backen, damit ich in Ruhe der Weihnachtszeit entgegen sehen kann.

    Dir wünsche ich eine schöne. stressfreie Adventszeit!
    liebgrüß Karin

  2. Carrie said,

    Januar 12, 2015 um 8:44 am

    Thanks for your thtoghus. It’s helped me a lot.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: