Herrenmenschentum in Kundus?

Na prächtig, wenn die Berichte stimmen, dass die Piloten der Bomber  fünfmal wegen  warnenden Tiefflügen nachgefragt haben und auch nur zwei statt sechs Bomben abwerfen wollten, dann kommt wiedermal das hässliche Gesicht des deutschen Herrenmenschen durch, der sich einen Dreck um Zivilisten schert.

Ich finde solche Berichte nur noch peinlich. Was tummelt sich da nur im Sammelbecken der Bundeswehr?

Sind das wirklich alles schießwütige Matchos oder nur ignorante Herrenmenschen, die das bisschen Macht, das sie dort in diesem fremden Land erlangt haben, gnadenlos, ohne Rücksicht auskosten?

Einen schlechteren Dienst hätte man unserem Land nicht erweisen können.

Dass da nach so vielen Jahrzehnten wieder der häßliche Deutsche an Licht kommt, entsetzt und verwirrt mich gleichzeitig. Haben die denn aus all dem Grauen überhaupt nichts gelernt?

Ich emfinde so ein Verhalten, wenn diese Berichte verifizierbar sind, als beschämend für unser ganzes Land.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Holzmichel said,

    Dezember 8, 2009 um 10:16 am

    Ja, die schönste Geschichte rundet sich hier ab: Deutschland muss für die übrig gebliebenen 91 Witwen eine Entschädigung für den Verlust ihrer Ernährer bezahlen. Nicht nur etwa 1000 Euro als Einmalzahlung sondern ein Leben lang.
    Hoffentlich ist der Oberst Klein gut Haftpflicht- und Rechtsschutz versichert. Er hat den Scheiss angerichtet.
    Also Soldaten heim aus Afghanistan!!!
    Besser heute als Morgen, sonst müssen wir Steuerzahler noch mehr Witwen dort unterhalten.

    Servus


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: