Sendepause vorbei – S21

Lange hatte ich weder Zeit noch Lust zum Bloggen, so sehr war ich mit meinem Jobwechsel beschäftigt, der sich jetzt als goldrichtig erwieden hat.

Jetzt, nach fast einem Jahr muss ich wieder online gehen. Stuttgart 21 zwingt mich praktisch dazu, meinen Frust loszuwerden.

Was am Donnerstag abgegangen ist, spottet jeder Beschreibung.

Ein Staat prügelt, zur Durchsetzung zweifelhafter, für den Steuerbürger unübersehbar teurer Bauprojekte, auf Kinder und Alte ein!

Ich habe mir mittlerweile sehr viele Aufnahmen im Internet angesehen, der Polizeieinsatz war unangemessen hart. Mappus und Rech sollten die Verantwortung übernehmen und einfach von der Bildfläche verschwinden und Merkel, die ja ihre politische Zukunft mit dem Projekt verknüpft haben soll, gleich mitnehmen.

Schade, dass ich nicht in BAWÜ wohne, auf die Wahl im März hätte ich mich gefreut.

Ich hoffe, liebe Schwaben, dass ihr denen so eine reinwürgt, dass sie die nächsten Jahrzehnte daran noch zu kauen haben! Wählt das korrupte CDU-Pack ab und schickt sie in das Nirvana der Bedeutungslosigkeit in eurem Ländle.

Bei dem ganzen Projekt scheint es in erster Linie darum zu gehen, die freiwerdenden Grundflächen möglichst gut zu verhökern und damit einen gewaltigen Reibach zu machen.

Wenn man sich ein bisschen informiert, kommen Verflechtungen ans Licht, dass einem schwindlig wird.

Ich werde die betreffenden Links nach und nach einfügen. Bin die letzten Tage deswegen kreuz und quer durchs Net gezogen und habe recherchiert. Das Mosaik, das man sich dabei zusammenpuzzeln kann, ist erschreckend. Korruption und Vetternwirtschaft, dass es nur so raucht. Mein lieber Schieber, diese Leute gehören nicht in die Politik, sondern in den Knast!

http://www.kopfbahnhof-21.de/index.php?id=320

http://stuttgart-21-kartell.org/

http://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/gefahr-fuer-leib-und-leben-stuttgart-21-architekt-fordert-den-sofortigen-baustopp-1596547.html

http://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/stuttgart-21-durch-den-gipsboden-in-die-hoelle;2516980

http://taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/schwaebische-verflechtungen-1/

Diese Links vorab.

Advertisements